Zimmerkunst, ein Mitmachprojekt der Kunstschule Ikarus

Foto: Kunstschule Ikarus

Mit ihrem neuen Format “Zimmerkunst” bleibt die Kunstschule Ikarus aus Lüneburg auch in Zeiten ohne Präsenzkurse in Kontakt mit ihren Schüler*innen aus den Jahreswerkstätten.

Einmal pro Woche werden in einem persönlichen Anschreiben Kunstaufgaben nebst Material per Post an die Teilnehmer*innen verschickt. So kann selbst die offene Tonwerkstatt zu Hause am Küchentisch weitergeführt werden. Die entstandenen Werke schicken die Teilnehmenden ihrerseits zurück an die Kunstschule und erhalten Rückmeldungen von ihren Dozent*innen.

Derzeit sammelt die Kunstschule alle Werke in einer Online-Galerie. Im Rahmen des Kulturspaziergangs 2.0 sollen aus allen Einsendungen sechs ausgeloste Werke in der Lüneburger Innenstadt ausgestellt werden.

Solange ein Präsenzunterricht nicht möglich ist, wird die Zimmerkunst weitergeführt.

Kontakt und weitere Informationen unter www.kunstschule-ikarus.de