KUNST & GUT Newsletter

Newsletter 1 – (11.01.2021)

ÜBERSICHT

0. CORONA
Neue Corona-Verordnung des Landes ordnet Schließung von Einrichtungen der kulturellen Bildung an – bis zum 31.1.2021
Am 8. Januar 2021 hat die niedersächsische Landesregierung eine Änderung der Corona-Schutzverordnung mit Wirkung ab dem 10. Januar 2021 veröffentlicht.
Danach ist Kunstschulen als Einrichtungen der kulturellen Bildung ein Präsenzangebot bis zum 31.. Januar 2021 nicht mehr gestattet:
14 a Außerschulische Bildung
Im Bereich der außerschulischen Bildung, vor allem in Volkshochschulen, Musikschulen und Einrichtungen der kulturellen Bildung, ist der Präsenzunterricht untersagt. Weiterhin zulässig sind die Durchführung von Prüfungen und die Bildungsberatung, soweit die Vorgaben des § 2 Abs. 2 eingehalten werden.

Von der Schließung ausgenommen sind wie bisher Angebote der Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII (siehe § 2 (3), 9), die von Kunstschulen als anerkannte Träger der freien Jugendhilfe geleistet werden.

Für Fragen stehen Ihnen der Landesverband gern zur Verfügung.

MWK-Hotline: Telefon 0155-120-2806
Allgemeine Fragen zu Fördermöglichkeiten durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie beantworten die Mitarbeiter*innen montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie montags bis donnerstags von 13 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0511 120-2806. Eine Beratung zu Details einzelner Projektvorhaben findet unter dieser Rufnummer nicht statt.

1. IN EIGENER SACHE
1.1 Erinnerung: Einladung zur Bewerbung auf das WinterPrädikat 2021 bis zum 15.1.2021
1.2 Erinnerung: Förderung von Kunstschulprojekten durch den Landesverband. Die Antragsfrist endet am 1.2.2021
1.3 Erinnerung: Fortbildung zum*r Berater*in für den Kompetenznachweis Kultur startet am 26.2.2021
1.4 Information: Land fördert 15 Kunstschulen in diesem Jahr mit 115.000 Euro
1.5 Ankündigung: Land fördert Kunstschulen in 2021 mit weiteren 150.000 Euro – Ausschreibung hierzu erfolgt im Januar durch den Landesverband
1.6 Vormerkung: Mitgliederversammlung des Landesverbandes am 2.7.2021, Seminare in Kooperation zwischen Landesverband und Bundesakademie in diesem Jahr

2.WAS ES SONST NOCH AN INTERESSANTEM GIBT (geordnet nach Datum)
2.1 Kunstschularbeit sichtbar machen – auf der Landkarte „Jugendkunstschule digital“ des bjke
2.2 Stipendienprogramm „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“: Bewerbungsschluss ist der 31.1.2021
2.3 Veranstaltungsreihe „Sparten & Taten“ der LKJ im Februar 2021
2.4 Wettbewerbe
2.5 Zum Lesen, Sehen und Hören

IM DETAIL

1. IN EIGENER SACHE
1.1 Erinnerung: Einladung zur Bewerbung auf das WinterPrädikat 2021 bis zum 15.1.2021
Bereits zum vierten Mal schreibt der Landesverband das Kunstschulprädikat aus, das zweimal jährlich vergeben wird. Ausgezeichnet worden sind bisher die Kunstwerkstatt Bad Münder, das Abraxas in Westerstede und die Kunstschule Paula in Worpswede. Eine Bewerbung ist einfach. Informieren Sie sich hier und bewerben Sie sich beim Landesverband noch bis zum 15. Januar 2021.

1.2 Erinnerung: Förderung von Kunstschulprojekten durch den Landesverband. Die Antragsfrist endet am 1.2.2021
Wie in jedem Jahr besteht für Kunstschulen die Möglichkeit beim Landesverband eine Förderung bis zu 4.000 Euro für 2021 zu beantragen. Die Förderung richtet sich an Kunstschulen, die im ländlichen Raum liegen und/oder ehrenamtlich geleitet werden. Gefördert werden Projekte und andere Vorhaben. Informationen und Antragsunterlagen finden Sie hier. Antragstermin ist der 1. Februar 2021.

1.3 Erinnerung: Fortbildung zum*r Berater*in für den Kompetenznachweis Kultur startet am 26.2.2021
Ein besonderes Angebot ist die Fortbildung zum*r Berater*in für den Kompetenznachweis Kultur. Sie wird durch die langjährige Dozentin der Kunstschule KunstWerk Elke Lückener durchgeführt und startet am 26. Februar 2021. Der Kompetenznachweis eignet sich, Jugendliche zu beteiligen, an die Kunstschule zu binden oder um neue Jugendliche für Kurse und Projekte der Kunstschule zu gewinnen. Informationen zur Fortbildung finden Sie hier.

1.4 Information: Land fördert 15 Kunstschulen in diesem Jahr mit 115.000 Euro
„Sie bieten mit großem Engagement vielfältige Angebote am Puls der Zeit. Die große Brandbreite der ausgewählten Projekte demonstriert ihr hohes Innovationspotenzial“, so Kulturminister Björn Thümler in der Pressemitteilung zur Vergabe von 115.000 Euro an 15 Kunstschulen in diesem Jahr. Zur Pressemitteilung und Liste der geförderten Projekte/Kunstschulen geht es hier.

1.5 Ankündigung: Land fördert Kunstschulen in 2021 mit weiteren 150.000 Euro – Ausschreibung hierzu erfolgt im Januar durch den Landesverband
Der 2020 erarbeitete Antrag generationKUNST2 der Kunstschulen auf die sog. Politische Liste für 2021 war erfolgreich! 150.000 Euro erhält der Landesverband in diesem Jahr zur Vergabe an die Kunstschulen für Konzepte und Maßnahmen, die der Konsolidierung und Weiterentwicklung der Kunstschulen dienen. Die Ausschreibung dazu ist aktuell in der Konzeptionsphase und erfolgt noch im Januar 2021.

1.6 Vormerkung: Mitgliederversammlung des Landesverbandes am 2.7.2021
Je nach Verlauf der Pandemie wird der Vorstand des Verbandes entscheiden, ob die Mitgliederversammlung als virtuelle Video- oder aber als Präsenz-Veranstaltung stattfinden kann. Wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren, möchten Sie aber bitten, sich den 2. Juli 2021 als Termin für die diesjährige Mitgliederversammlung schon einmal vorzumerken.

1.7 Seminare in Kooperation zwischen Landesverband und Bundesakademie in diesem Jahr
Der Landesverband bietet in Zusammenarbeit mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel in 2021 folgende drei Seminare/Workshops an:

1. Vom 12. bis 15. April findet jeweils vormittags der Online-Workshop Das Pinx-Pattern-Prinzip – Eine Praxis für demokratische und partizipative Prozesseunter Leitung von Hildegard Strutz statt.
Hierbei handelt es sich um das Kennenlernen und Erproben einer Methode, die durch die Kunstschule PINX in Schwarmstedt entwickelt worden ist und deren Anwendung sich sehr gut für Kunstschulprojekte und -vorhaben eignet. Anmeldeschluss ist der 28. März 2021 bei der Bundesakademie. Die Seminarkosten betragen 120 Euro. Eine Bezuschussung der Teilnahmegebühr für Mitglieder kann beim Verband beantragt werden. Zu weiterführenden Informationen geht es hier.

2. Am 28. April von 9.30 bis 14 Uhr bietet die Bundesakademie den Online-Workshop … irgendwas mit KUNST – Berufsorientierung im Dschungel der kreativen Möglichkeiten an.
Das Seminar vermittelt einen Einblick in die Vielfalt im beruflichen Feld der Bildenden Kunst, informiert über Ansprechpartner*innen und Unterstützungsmöglichkeiten für junge Erwachsene. Die Seminarkosten betragen 30 Euro. Eine Bezuschussung der Teilnahmegebühr für Mitglieder kann beim Verband beantragt werden. Anmeldeschluss ist der 14. März 2021 bei der Bundesakademie. Zu weiterführenden Informationen geht es hier.

3. Am 3. und 4. Juni findet das Seminar WIE ES nicht WAR – Ästhetisches Dokumentieren von und in künstlerisch-pädagogischen Prozessenunter der Leitung von Sara Schwienbacher in der Bundesakademie statt.
Im Rahmen von Kunstschulprojekten hat Sara Schwienbacher eine Methode des Ästhetischen Dokumentierens von Prozessen in Kunstschulprojekten mit den Beteiligten entwickelt, die neben einem künstlerischen Eigenwert auch den Nutzen einer adäquaten Prozessdokumentation hat. Anmeldeschluss ist der 18. Mai 2021. Die Seminarkosten betragen 31,50 Euro, zzgl. Übernachtung, Verpflegung und ggf. Material. Eine Bezuschussung der Teilnahmegebühr für Mitglieder kann beim Verband beantragt werden. Zu weiterführenden Informationen geht es hier.

2. WAS ES SONST NOCH AN INTERESSANTEM GIBT (geordnet nach Datum)
2.1 Kunstschularbeit sichtbar machen – auf der Landkarte „Jugendkunstschule digital“ des bjke
Die Jugendkunstschule FRIX-Berg hat in Kooperation mit dem Bundesverband eine Landkarte mit den digitalen Angeboten in Kunstschulen begonnen.
Wer das digitale Angebot der eigenen Kunstschule auf der Landkarte vermisst, schicke bitte den entsprechenden Link sowie den Namen und die Adresse der Einrichtung an: info-bjke@bjke.de.

Apropos digital: Es gibt Dokumentationspadlets der im letzten Jahr begonnenen bjke-Weiterbildungsreihe „Jugendkunstschule digital: Teil 1 Medienpädagogik für Jugendkunstschulen“. Diese enthalten zahlreiche Links, Navigationshilfen und Erklärvideos zur Arbeit mit ausgewählten Tools, die vom Leiter der Workinare, dem Medientrainer und Autor für digitale Lernmittel, Frank Schlegel extra für die Kunstschulen erstellt wurden.
WORKINAR 1: FIT FÜR’S WORKINAR. Die Videokonferenz als Brückenelement in der pädagogischen Arbeit: Methoden & Tools: https://padlet.com/frank_digitaldurstig/bjke
WORKINAR 2: PRÄSENTIEREN & KOLLABORIEREN. Digitale Projektarbeiten: Websites, Videos, Spiele & erweiterte Realität: https://padlet.com/frank_digitaldurstig/bjke2

2.2 Stipendienprogramm „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“: Bewerbungsschluss ist der 31.1.2021
Das Stipendienprogramm Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung ist eine Qualifizierung mit Zertifikat für Kunstschaffende der Disziplinen Architektur, Bildende Kunst, Design, Film, Fotografie, Literatur, Medien, Musik, Performance, Sound, Theater, Zeitgenössischer Tanz, Zirkus und interdisziplinärer Bereiche. Der bundesweite Kurs findet ab September 2021 in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel statt, wird von der Stiftung Mercator gefördert und durch das Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim in engem Austausch mit Praxispartner*innen entwickelt. Die geförderte Qualifizierung bietet 30 Künstler*innen die Möglichkeit, sich für Arbeitsprojekte in der Kulturellen Bildung an Schulen und anderen Organisationen zu professionalisieren. Damit verbunden ist die Ausbildung als Trainer*in für zukünftige Zertifikatskurse. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2021. Weitere Informationen und Bewerbungsmöglichkeit finden sich hier.

2.3 Veranstaltungsreihe „Sparten & Taten“ der LKJ im Februar 2021
Vorgestellt werden die Fördermöglichkeiten des Bundesprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung. Es werden mögliche Partner aus dem Bundesprogramm vorgestellt.
Die Termine sind: 8. bis 12. Februar 2021, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr und 22. bis 26. Februar 2021, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr.
Informationen zu den Terminen Anfang Februar sowie den Link zur Anmeldung gibt es hier.

2.4 Wettbewerbe
1. 51. Internationaler Jugendwettbewerb „jugend creativ“: Einsendeschluss ist der 19.2.2021
Der diesjährige Wettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken wendet sich an Kinder und Jugendliche mit dem Aufruf zu dem Thema „Bau Dir Deine Welt!“ Je nach Altersgruppe stehen besondere Fragen im Vordergrund, z.B. für 6-10-Jährige „Wie sieht Dein Traumhaus aus?“, für 16-18-Jährige „Kann Architektur die Welt verbessern?“. Erlaubt sind (fast) alle Techniken. Nähere Informationen gibt es hier.
2. Die 8. Jugendkunstbiennale lädt zur Bewerbung ein – bis zum 12.5.2021
Der Wettbewerb der Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg ist auch bundesweit für junge Kreative zu einer wichtigen Plattform geworden, um Talent und Können im Bereich der „Digitalen Bildbearbeitung“ unter Beweis zu stellen. Drei Kategorien sind in diesem Jahr ausgeschrieben. Einsendeschluss ist der 12. Mai 2021. Informationen und Bewerbungsmöglichkeit gibt es hier.

2.5 Zum Lesen, Sehen und Hören
1. Publikation: Wofür brauche ich dich? Neue trans- + postdisziplinäre Perspektiven in Kunst + Forschung
Eine Performance mit mehreren und deren visuelle Dokumentation bilden die Basis für sechs individuelle Texte, die das Werk aus dem jeweiligen Blickwinkel analysieren. Unter Mitarbeit von Sara Schwienbacher ist die Publikation im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention“ an der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg entstanden. Zur Ansicht bitte den folgenden Link in das Browserfenster kopieren: https://zenodo.org/record/4294894#.X_WtEtsxno0.
2. Online-Corona-Edition des 31. Kunstschultag Baden-Württemberg 2020
Angesichts Corona konnte der jährliche Kunstschultag Baden-Württemberg 2020 nicht stattfinden. Unter dem Titel „Der Glanz der Künste“ sind aber die geplanten Vorträge zur ästhetischen Kunstschulpraxis und die kurzen Grußworte in einem Video auf Youtube zusammengestellt und nachzuschauen.

 

Impressum
KUNST & GUT
Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V.
Arnswaldtstraße 28
30159 Hannover
Tel.: +49 511 41 47 76
Fax: +49 511 41 71 56
E-Mail: info@kunst-und-gut.de
https://www.kunst-und-gut.de

Vorstandsvorsitzender: Malte Wulf
Geschäftsführerin: Dr. Sabine Fett
Amtsgericht Hannover VR 6413
Inhaltlich verantwortlich: Dr. Sabine Fett
Der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V. setzt sich seit 1984 für die Belange der niedersächsischen Kunstschulen und der ästhetisch-künstlerischen Bildung ein.
Der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V. wird durch das Land Niedersachsen gefördert.