KUNST & GUT Newsletter

Newsletter 4 – 2017 (14.09.)

 

DER EINZIGE SCHLECHTE TAG DES PROJEKTES WAR DER LETZTE TAG, WEIL ES DANN ZU ENDE WAR.

Oh-Ton von Svenja (12 Jahre) nach dem Workshop “Vom Baum zum Buch” mit dem Kunstschuldozenten René Völker der Kunstschule Städtische Galerie Nordhorn in Kooperation mit der Abteilung Jugendarbeit und der Stadtbibliothek in Nordhorn

 

ÜBERSICHT

 

1.0 WETTBEWERBE
1.1 Landeswettbewerb “Jugend gestaltet”, Einsendeschluss 01.12.2017
1.2 Ausschreibung des Deutschen Jugendfilmpreises 2018, Einsendeschluss 15.01.2018
1.3 Kreativwettbewerb “Besser machen”, Einsendeschluss 17.01.2018
1.4 ABOUT YOU Design-Wettbewerb, Teilnahmeschluss 01.02.2018
1.5 Die zweite Ausgabe des trilateralen Young Europeans Award ist gestartet, Einsendeschluss 01.03.2018

2.0 FÖRDERUNG
2.1 MWK: Förderprogramm “Kunstschule im Kontext” wird auch in 2018 fortgesetzt, 15.10.2017
2.2 MWK: Kulturministerium fördert kulturelle Teilhabe und Integration Geflüchteter, 30.09. und 30.11.2017
2.3 Bündnisse für Bildung (2018-2022) – Programmpartner stehen fest, Herbst 2017
2.4 Fonds Soziokultur: Jetzt bewerben für das 1. Halbjahr 2018!, 02.11.2017
2.5 Save the Date: Deutsche Telekom Stiftung – Unterstützung nach individuellen Bedarf –Förderung der Ich kann was!-Initiative, Frühjahr März/April 2018
2.6 BKJ Planungsmeldungen für deutsch-französische Jugendkultur- und Fachkräftebegegnungen 2018, 15.10.2017
2.7 BKJ: Neues Förderprogramm JUGEND.KULTUR.AUSTAUSCH GLOBAL

3.0 VERANSTALTUNG
3.1 Symposium “Nach dem SuperKunstSommer – Status quo Kunstvermittlung” am 21./22.10.2017 in Lingen und Nordhorn

4.0 FORTBILDUNG
4.1 “Design Thinking”: Methoden und Formen multidisziplinärer Zusammenarbeit, Bundesakademie Wolfenbüttel, 20.-21.10.2017
4.2 Save the Date: “Gemeinsam zum Highscore”, LAG Jugend & Film Niedersachsen e. V., Bundesakademie Wolfenbüttel, 11.-12.11.2017
4.3 Die LAGS bietet bis zum Jahresende noch einige günstige Fortbildungen an
4.4 Neue Fortbildungsprogramme sind online

5.0 AUS KUNSTSCHULEN
5.1 “Was bewegt/bewegen Sie?”: 6. Oldenburger Zeichenfestival der Oldenburger Kunstschule
5.2 Malschulfest der Malschule in Emden am 03. Oktober 2017
5.3 30 Jahre Kunstschule KunstWerk
5.4 25 Jahre einzigARTig – Kunstschule Paletti in Georgsmarienhütte
5.5 Kunstschule Achim hat neues Domizil “kunstfabrik” bezogen
5.6 Kunstschule NOA NOA mit neuer Homepage im Netz
5.7 Veränderungen in den Leitungen einzelner Kunstschulen 5
5.8 Förderung von Kunstschulen aus den Programmen des MWKs in 2017
5.9 Landesprojekt SCHULE:KULTUR zieht Bilanz
5.10 Ehemaliges Verbandsmitglied “AuE-Kreativschule” wird 30 Jahre

6.0 AUS DEM VERBAND
6.1 Neues aus dem Programm “generationKUNST”
6.2 Lobbyaktion “Der Kunstschul-Test! – Wahlprüfsteine”
6.3 Neue Zielvereinbarung wird am 27.09.2017 unterzeichnet
6.4 Neue Publikation “TRÜB oder KLAR?”
6.5 Save the Date! Ausschreibung bis 2. Februar für 2018 ländlicher Raum
6.6 Sabine Fett als Beisitzerin im Vorstand des Bundesverbandes

7.0 LESETIPP
7.1. Kultur öffnet Welten Under the Mango Tree

 

DETAILS

 

1.0 WETTBEWERBE
1.1 Landeswettbewerb “Jugend gestaltet”, Einsendeschluss 01.12.2017
Der in der Bundesrepublik einmalige kreative Landeswettbewerb “Jugend gestaltet” wird in Niedersachsen wieder zum 19. Mal ausgeschrieben. Der Landeswettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Niedersächsischen Kultusministerin. Die ausgewählten Arbeiten werden im Kunstmuseum Celle ausgestellt. Zur Ausstellung erscheint ein farbiger Katalog.
Mehr …

1.2 Ausschreibung des Deutschen Jugendfilmpreises 2018, Einsendeschluss 15.01.2018
Der Deutsche Jugendfilmpreis geht in die 31. Runde, ist offen für alle Themen und vergibt Preise im Gesamtwert von 12 Tsd. Euro. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das Jahresthema “Wir müssen reden!”. Im allgemeinen Wettbewerb erfolgt für die Bewertung eine Einteilung in vier Altersgruppen (0-10, 11-15, 16-20, und 21-25 Jahre).
Fragen und Antworten finden Sie hier.

1.3 Kreativwettbewerb “Besser machen”, Einsendeschluss 17.01.2018
Kultur ist allgegenwärtig, sie wird gefeiert, ausgetauscht und kritisiert. Sie schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl, welches gleichzeitig Platz für Individualität lässt. Sie spiegelt unsere Einstellung wieder und bezeichnet unsere Lebensart. Unter dem Titel “Besser machen” startet das Onlinemagazin LizzyNet einen Kreativwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 26 Jahren. Schulen, Bildungs- und Jugendeinrichtungen sowie Einzelpersonen sind aufgefordert, eine kreative Antwort auf den übermäßigen Ressourcenverbrauch durch unseren Konsum zu finden und den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern.
Mehr …

1.4 ABOUT YOU Design-Wettbewerb, Teilnahmeschluss 01.02.2018
Alle Personen ab 18 Jahren, wie Mode- und Interior- Designer, Grafiker, Künstler, Interessierte aus dem Kunst- und Kultur-segment sowie Studenten aus den Bereichen Kunst, Kultur, Design, Gestaltung, Mode, Innenarchitektur und Grafik, sind berechtigt teilzunehmen. Grundlage für die Teilnahme ist die Bearbeitung einer der beiden Kategorien Kleidung oder Innenraumgestaltung. Wettbewerbspartner von ABOUT YOU ist KUNIRI, eine Nährwerkstatt, die Flüchtlingen ermöglicht, mit professioneller Unterstützung eigene Designideen kreativ umzusetzen.
Mehr …

1.5 Die zweite Ausgabe des trilateralen Young Europeans Award ist gestartet, Einsendeschluss 01.03.2018
„Macht mit beim trilateralen Wettbewerb für junge Menschen unter 21 Jahre aus Deutschland, Frankreich und Polen!“, heißt es im Wettbewerbsaufruf.
Zum Thema “To be or not to be … a European” wird im Rahmen dieses Wettbewerbs ein trilaterales Gemeinschaftsprojekt prämiert. Die Themenbereiche sind frei wählbar.
Mehr …


2.0 FÖRDERUNG
2.1 MWK: Förderprogramm “Kunstschule im Kontext” wird auch in 2018 fortgesetzt, 15.10.2017
Der Antragstermin für das Landesprogramm “Kunstschule im Kontext – neue Chancen für kulturelle Teilhabe” zur Förderung von Kunstschulen ist der 15.10.2017: Ausschreibung und Online-Antragsverfahren.
Der Landesverband steht für Fragen und Antragsberatungen zur Verfügung.

2.2 MWK: Kulturministerium fördert kulturelle Teilhabe und Integration Geflüchteter, 30.09. und 30.11.2017
Kunst und Kultur sind hervorragend geeignet, Brücken in unsere Gesellschaft zu bauen. Das Kulturministerium fördert Projekte, die Menschen mit Fluchterfahrung mit Kulturschaffenden in Niedersachsen vernetzen und eine gesellschaftliche Teilhabe durch den Zugang zu Kunst und Kultur ermöglichen.
Projektmittel für Förderungen in 2018 können zu den Antragsfristen 30.09.2017 und 30.11.2017 beantragt werden.
Pressemitteilung mit den geförderten Projekten in 201

2.3 Bündnisse für Bildung (2018-2022) – Programmpartner stehen fest, Herbst 2017
Nach fünf erfolgreichen Jahren wird das Programm “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung” von 2018 bis 2022 fortgesetzt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit “Kultur macht stark” lokale Maßnahmen der außerschulischen kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren. Unter dem Titel “Kultur macht stark plus” kamen noch Angebote für über 18 jährige Geflüchtete hinzu. Eine Übersicht, welche Verbände den Zuschlag als Programmpartner bekommen haben, findet sich in der Anlage 1.
Wenn Sie als lokaler Akteur in einem Bündnis ab 2018 mitarbeiten möchten, können Sie sich bei den Programmpartnern mit für Sie passender Ausrichtung über Fördermöglichkeiten der Kooperation ab Herbst 2017 informieren.
Mehr …

2.4 Fonds Soziokultur: Jetzt bewerben für das 1. Halbjahr 2018!, 02.11.2017
Der Fonds Soziokultur sucht wieder Menschen mit kreativen Ideen und Niveau und bietet eine Förderung für Projekte aller Art, die originell und innovativ die Themen der Zeit aufgreifen und zum Nachdenken und Nachmachen anregen. Zum Stichtag 02.11.2017 stehen dafür zwei Förderprogramme zur Verfügung: “Allgemeine Projektförderung” und “Der Jugend eine Chance”.
Hinweis:
Nächste Mittelausschreibung endet am 02.05.2018 für Projekte, die in der 2. Jahreshälfte 2018 beginnen.
Mehr …

2.5  Save the Date: Deutsche Telekom Stiftung – Unterstützung nach individuellem Bedarf – Förderung der Ich kann was!-Initiative: Frühjahr März/April 2018
Die Initiative möchte besonders junge Menschen aus einem sozial schwierigen Umfeld dabei unterstützen, sich wichtige Kompetenzen und Erfahrungen anzueignen, um aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und die eigene Zukunft gut und erfolgreich zu gestalten. 10.000 Euro beträgt die maximale Förderung pro Projekt.
Eine Neuausschreibung startet im Frühjahr März/April 2018. Ab dem Ausschreibungstermin gibt es für den Projektantrag ein Zeitfenster von sechs Wochen.Wichtig ist, längerfristig zu planen, da die Jury im Spätsommer des Jahres tagt und mit dem Projekt dann erst im Herbst begonnen werden kann.
Mehr …

2.6 BKJ: Planungsmeldungen für deutsch-französische Jugendkultur- und Fachkräftebegegnungen 2018, 15.10.2017
Als Partnerorganisation und Zentralstelle des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) unterstützt die BKJ jedes Jahr vielfältige deutsch-französische außerschulische Jugendbegegnungen der Kulturellen Bildung in den Bereichen Bildende Kunst, Tanz, Theater, Spiel, Literatur, Performance, Zirkus, Musik, Film und Medien.
Sollten Sie mit französischen Akteurinnen und Akteuren der kulturpädagogischen und soziokulturellen Jugendarbeit künstlerisch-kreative Begegnungen für und mit jungen Menschen konzipieren wollen, so können Sie dafür Zuschüsse des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) direkt bei der BKJ beantragen.
Planungsmeldungsformulare müssen bis zum 15.10.2017 bei der BKJ eingereicht werden!
Alle Informationen zum Förderverfahren sowie für den deutsch-französischen Bereich relevante Formulare finden Sie hier.

2.7 BKJ: Neues Förderprogramm JUGEND.KULTUR.AUSTAUSCH GLOBAL
Globale Zusammenhänge über künstlerische Begegnungen verstehen.
Mit einem neuen Förderprogramm berät und unterstützt die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) bei der Gestaltung und Finanzierung von außerschulischem Jugendgruppenaustausch zwischen Deutschland und Ländern des Globalen Südens. Neue Perspektiven – Was wird gefördert? – Projektbeispiele – Formalia – Antragsfristen usw. finden Sie hier.


3.0 VERANSTALTUNG
3.1  Symposium “Nach dem SuperKunstSommer – Status quo Kunstvermittlung” am 21./22.10.2017 in Lingen und Nordhorn
Kurzvorträge und Workshops geben Einblicke in das edukative Programm und in die Praxis von Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern. Anlage 2
Verbindliche Anmeldung bis zum 30.09.2017 per Mail an ortsgespraech@staedtische-galerie.nordhorn.de


4.0 FORTBILDUNG
4.1 “Design Thinking”: Methoden und Formen multidisziplinärer Zusammenarbeit, Bundesakademie Wolfenbüttel, 20.-21.10.2017
Praxisorientiert zeigt der Workshop auf, wie durch einen gezielten Einsatz von Methoden aus dem “Design Thinking” kooperative Arbeitsformen in multidisziplinären Teams etabliert werden können und sich so ein Zusammenwirken unterschiedlicher Experten optimal fördern lässt.
Mehr …

4.2 Save the Date: “Gemeinsam zum Highscore”, LAG Jugend & Film Niedersachsen e. V., Bundesakademie Wolfenbüttel, 11.-12.11.2017
Die 2-tägige Veranstaltung richtet sich an ein kreatives, game-affines Publikum, das Lust an der Verwirklichung eigener Spielideen und keine Angst vorm Experimentieren hat.
Mehr Informationen in Kürze.

4.3 Die LAGS bietet bis zum Jahresende noch einige günstige Fortbildungen an
17.10.2017 (Di) 10:00 – 17:00 Uhr, Hannover, Vereine und Steuern
16.11.2017 (Do) 10:00 – 17:00 Uhr, Hannover, Honorare, Werkverträge, Aufwandsentschädigungen
17.11.2017 (Fr) 10:00 – 16:30 Uhr, Hannover, Arbeitsrecht kompakt

4.4 Neue Fortbildungsprogramm sind online
Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid:
Programm 2018
Außerdem: Am 31.08.2018 begeht die Akademie ihr 60-jähriges Bestehen mit einem öffentlichen Jubiläums-Event: mehr …
Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (aewb): Programm 2017/2018


5.0 AUS KUNSTSCHULEN
5.1 “Was bewegt/bewegen Sie?”: 6. Oldenburger Zeichenfestival der Oldenburger Kunstschule
Mit dem Aufruf “Zeichnen Sie mit, zeichnen Sie sich aus!“ veranstaltet die Oldenburger Kunstschule in den nächsten Wochen das 6. Oldenburger Zeichenfestival ausgezeichnet!bewegt! mit attraktiven MitMachformaten, einem Wettbewerb und einer Ausstellung. Die Ergebnisse können am 26. September 2017 ab 18 Uhr in der bau-werk Halle am Pferdemarkt in Oldenburg besichtigt und erfahren werden.
Mehr …

5.2 Malschulfest der Malschule in Emden am 3. Oktober 2017
Am 3. Oktober findet von 15 bis 18 Uhr das kunst aktiv Malschulfest 2017 statt. Wie jedes Jahr gibt es auch dieses Mal wieder zahlreiche Kunstwerkstätten zum Mitmachen auf der Straße Hinter dem Rahmen, auf dem Henri-Nannen-Platz (Hahn´sche Insel), im Malschulgebäude und in der Kunsthalle. Kulinarische Angebote zum Thema vom Café Henri´s sind ebenso Bestandteil des Festes wie handgemachte Musik.
Mehr zur Malschule

5.3 30 Jahre Kunstschule KunstWerk
“Kunst. Die ganze Palette” gibt es seit 30 Jahren in der Kunstschule Kunstschule KunstWerk in Hannover: Herzlichen Glückwunsch!

5.4 25 Jahre einzigARTig – Kunstschule Paletti in Georgsmarienhütte
Bereits am 10. September feierte die Kunstschule Paletti ihr 25-jähriges, bei schönem Wetter und mit vielen großen und kleinen Gästen. Der Verband gratuliert herzlich im Nachhinein!

 5.5 Kunstschule Achim hat neues Domizil “kunstfabrik” bezogen
Räumlichkeiten sind für Kunstschulen essentiell. Die Kunstschule Achim hat sich jetzt zusätzlich neue Werkräume erschlossen. Wir wünschen der Kunstschule viel Erfolg an dem neuen Standort, deren Inbesitznahme auch mit den Mitteln den Landes-verbandes unterstützt werden konnte.

5.6 Kunstschule NOA NOA mit neuer Homepage im Netz
Auch NOA NOA ist umgezogen, zumindest virtuell. Ein tatsächlicher Umzug in die Kulturfabrik Krawatte steht aber auch kurz bevor.

5.7 Veränderungen in den Leitungen einzelner Kunstschulen
Bei SpuK in Freren hat Sabine Grambach nach 17 Jahren ehrenamtlicher Leitung der Kunstschule die Aufgaben an Karen Prekel und Anke Varel Bauer übergeben.

Auch in der Jugendkunstschule Neustadt hat es einen Leitungswechsel im Vorstand gegeben. Ihr Amt niedergelegt haben Claudia Balke-Lühring und Ulrike Burgdorf-Wedmann. Die Nachfolge haben Gabriela Ulrich-Pfeifenbring und Gina Gass angetreten.

Neue Leiterin der Abteilung Kunst aktiv und damit auch der Malschule der Kunsthalle Emden ist Claudia Ohmert. Engelbert Sommer ist bereits zum Jahresende 2016 ausgeschieden.

Der Landesverband dankt den ehemaligen Vorstandsmitgliedern und LeiterInnen der Kunstschulen ganz herzlich für ihre langjährige verantwortungsbewusste und hervorragende Arbeit und wünscht den neuen Leitungsfrauen viel Freude und Erfolg bei ihren Aufgaben.

Auch in der Kunstschule der Stadt Osnabrück gibt es eine Veränderung: Die Leiterin der Kunstschule Evelyn Adam ist ausgeschieden. Ihre Aufgaben übernimmt derweil die Leiterin der Musik- und Kunstschule Sigrid Neugebauer-Schettler. Der Landesverband dankt Evelyn Adam herzlichst für ihre erfolgreiche Arbeit in den vergangenen zwei Jahren. Wir bedauern den Weggang und wünschen Evelyn Adam für die Zukunft alles Gute.

5.8 Förderung von Kunstschulen aus den Programmen des MWKs in 2017
Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat in diesem Jahr eine Reihe an Förderprogrammen aufgelegt. Dass sich Anträge auch für Kunstschulen lohnen, zeigen die folgenden Kunstschulförderungen:
Projekte mit geflüchteten Menschen: Kunstschule PINX in Schwarmstedt: 10.000 Euro.
Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen: Kunstschule KunstWerk in Hannover 5.000 Euro, Kunstschule Norden 8.600 Euro, Kunstschule PINX in Schwarmstedt 5.500 Euro.

5.9 Landesprojekt SCHULE:KULTUR zieht Bilanz
An dem dreijährigen Modellprojekt des Landes SCHULE:KULTUR, das jetzt Bilanz gezogen hat, waren auch die Kunstschule miraculum in Aurich, Kunstschule PAULA in Worpswede, Kunstschule Norden und die Kunst&Musikschule Osnabrück als Kulturpartner der Schulen beteiligt.
Das Magazin “kulturbewusst. Kultur und Kreativität im Schulalltag” schildert die Arbeit in den einzelnen Projekten und enthält Interviews mit den Projektpartnern.

5.10 Ehemaliges Verbandsmitglied “AuE-Kreativschule” wird 30 Jahre
Am Freitag, den 20.10.2017 um 19.30 Uhr findet die festliche Feier der AuE-Kreativschule im Kulturzentrum Pavillon in Hannover (Anlage 3) statt. Der Verband gratuliert der AuE herzlich zum Jubiläum.


6.0 AUS DEM VERBAND
6.1 Neues aus dem Programm “generationKUNST”
Das Modellprogramm des Landesverbandes geht in die nächste Phase. Aus 11 Anträgen, die dem vom Verband eingesetzten Beirat bis zum 21. August vorlagen, sind 7 Kunstschulen ausgewählt worden und erhalten im Rahmen des Programms eine Förderung und Begleitung. Teilnehmende Kunstschulen sind die Kunstwerkstatt Cuxhaven, Paletti in Georgsmarienhütte, KunstWerk in Hannover,  die Oldenburger Kunstschule, Kunstschule PINX in Schwarmstedt, die Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark und Kunstschule PAULA in Worpswede.
Über aktuelle Entwicklungen in dem Programm wird der Verband in Kürze auf den Homepages Kunst&Gut, generationKUNST, per Mail und auf den LeiterInnen-Konferenzen informieren.

6.2 Lobbyaktion “Der Kunstschul-Test! – Wahlprüfsteine”
Zur vorgezogenen Landtagswahl am 15. Oktober veröffentlicht der Verband in der kommenden Woche die drei Papiere “Der Kunstschul-Test! – Wahlprüfsteine”, das Perspektivpapier “Heute ist Kunstschule, morgen macht KUNST Schule! ” und den “Steckbrief KUNSTSCHULE“. Anlage 4

6.3 Neue Zielvereinbarung wird am 27.09.2017 unterzeichnet
Ende September 2017 unterzeichnen die Ministerin für Wissenschaft und Kultur Gabriele Heinen-Kljajic und der Verbandsvorsitzende Michael Schier die neue Zielvereinbarung des Verbandes für die Jahre 2018 bis 2020. Mit dem Abschluss geht eine 15%ige Erhöhung sowie die Verstetigung der Förderung für Kunstschulprojekte im ländlichen Raum einher. Näheres finden Sie hierzu in Kürze auf der Homepage des Verbandes.

6.4 Neue Publikation “TRÜB oder KLAR?”
Im Rahmen des Verbandsprojektes “spe/acial æffects – künstlerische Interventionen andernorts” in Kooperation mit der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg, an dem fünf Kunstschulen teilnehmen, ist nun die 1. Publikation unter dem Titel “TRÜB oder KLAR?” erschienen. Sie dokumentiert das Projekt “aPfEL – Aesthetisches Programm fürs Emsland” der Kunstschule Zinnober unter Beteiligung der emsländischen Kunstschulen in Lingen, Meppen und Freren mit Studierenden der Hochschule unter der Leitung von Sara Schwienbacher.
Die Publikation kann über den Landesverband erworben werden.

6.5 Save the Date! Ausschreibung bis 2. Februar für 2018 ländlicher Raum
Auch in 2018 stehen dem Verband aller Voraussicht nach wieder Mittel in Höhe von 24.000 Euro, bevorzugt zur Förderung von Kunstschulen unter ehrenamtlicher Leitung bzw. im ländlichen Raum, zur Verfügung. Die Ausschreibung erfolgt zum Jahresende 2017. Antragsfrist ist dann der 2. Februar 2018. Für Fragen und Beratungen steht der Verband gern zur Verfügung.

6.6 Sabine Fett als Beisitzerin im Vorstand des Bundesverbandes
Die Geschäftsführerin Dr. Sabine Fett ist nach langjähriger Pause auf der Mitgliederversammlung 2017 des bjke erneut als Beisitzerin in den Vorstand des Bundesverbandes gewählt worden.


7.0 LESETIPP

7.1. Kultur öffnet Welten Under the Mango Tree
Under the Mango Tree Alternative Formen des Lehrens und Lernens in der Kunst.
Das Interview mit der Leiterin der Vermittlung der documenta 14, Sepake Angiama, und der Leiterin des Bereichs Bildende Kunst am Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Elke aus dem Moore: http://www.kultur-oeffnet-welten.de/positionen/position_5248.html

 

Impressum
KUNST & GUT
Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V.
Arnswaldtstraße 28
30159 Hannover
Tel.: +49 511 41 47 76
Fax: +49 511 41 71 56
E-Mail: info@kunst-und-gut.de
https://www.kunst-und-gut.de
Vorstandsvorsitzender: Michael Schier
Geschäftsführerin: Dr. Sabine Fett
Amtsgericht Hannover VR 6413
Inhaltlich verantwortlich: Dr. Sabine Fett
Der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V. setzt sich seit 1984 für die Belange der niedersächsischen Kunstschulen und der ästhetisch-künstlerischen Bildung ein.
Der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V. wird durch das Land Niedersachsen gefördert.